In den Wintermonaten sind Exkursionen eher die Ausnahme. Es sei denn man opfert einen Samstag zugunsten eines Gruppenausflugs. Na, dann los: Am Samstag erwartete uns das Bunkermuseum Frauenwald. Eine Sonderführung mit Zeit zum Fotografieren. Mit verdammt viel Hintergrundwissen stattete uns unser Führer sowohl über als dann auch unter Tage aus. Die Stunden vergingen wie im Flug, immerhin gab es rund 2.700 qm zu erkunden, gut geschützt von 2 m Stahlbeton um uns herum. Bemerkenswert: Nahezu alle Einrichtungen sind auch heute noch funktionsfähig.

Auf dem Rückweg gab es einen Foto- und Kaffee-Stop im Cafe „Gleis 1“ am Bahnhof Rennsteig um den Abend gemütlich im Schützenhof XXL in Crock ausklingen zu lassen. Je nach Appetit standen u.a. Schnitzel zwischen 120 g und 2.000 g (!) zur Auswahl. Guten Appetit – auch beim durchstöbern einiger unserer Foto in der folgenden Galerie. Alle Fotos zeigen das Bunkermuseum Frauenwald – es handelt sich nicht um Einrichtungen des auf dem gleichen Gelände gelegenen Hotels (es gibt tatsächlich Menschen, die das glauben, daher dieser Hnweis…):